Viele persönliche Bestleistungen beim Hofbrauhaus Arolsen Cup
Geschrieben von Hilma Hundertmark   

hinten von links:
Nicolas Lohmann, Sophia und Luisa Plümpe, Kim Langendorf, Hermann Götte, Fred Weber
Vorn von links:
Isabell Cramer, Luisa Pötzsch, Sarah Mogh
Bei strahlendem Sonnenschein trafen sich die Werfer zur Abschlußveranstaltung des Hofbrauhaus Arolsen Cup in Twiste. 33 Aktive aus 11 Vereinen kämpften noch einmal in den Disziplinen Kugel und Diskus und verbesserten ihre persönlichen Bestleistungen zum Teil erheblich. Allen voran die W 12 Schülerinnen Sarah Mogh vom TV Friedrichstein und Maja Krummel vom TSV Twiste. Sarah kletterte mit 23.83 m im Diskuswurf von Platz 4 auf Platz 2 in der Hessischen Bestenliste und im Kugelstoßen mit 8,82 m von Platz 7 auf Platz 3. Die erst 11jährige Maja zeigte mit 22,22 m im Diskuswurf, daß im kommenden Jahr bei den W 12 Schülerinnen mit ihr zu rechnen ist. Sie steht mit dieser Leistung schon auf Platz 6 der Hessischen Bestenliste. Den Pokal in dieser Altersklasse bekam Luisa Pötzsch vom TSV Korbach. Zum gleichen Verein ging der Pokal in der Klasse W 13 an Lisa Marie Schön. Kim Zoe Langendorf vom TSV Twiste hat zur Zeit einen super Lauf und verbesserte ihre Bestleistung im Diskuswurf auf hervorragende 28,97 m. Damit rutschte sie von Platz 6 auf Platz 3 in der Hessischen Bestenliste. In der Gesamtwertung des Hofbrauhaus Pokal wurde sie 2. hinter Isabel Cramer vom TSV Frankenberg. An den gleichen Verein ging auch der Pokal der Altersklasse W 15. Eva Kramer konnte dieses Mal nicht anwesend sein, da sie zur Kaderernennung nach Seligenstadt eingeladen war.
Bei den männlichen Teilnehmern konnte Marius Karges vom TV Friedrichstein in der Klasse M 12 den Pokal in Empfang nehmen, obwohl er im Diskuswerfen mit 22,70 m bei diesem Wettkampf weit unter seinen Möglichkeiten blieb. Davon provitierte Calvin Mattersberger vom SV Herzhausen. Mit persönlicher Bestleistung von 22,70 m lag er erstmals vor Marius. Ebenfalls zum TV Friedrichstein ging der Pokal in der Altersklasse M 13 mit Marek Daume. Auch der TV Jahn Willingen bekam einen Pokal durch Marek Daume, der die ersten drei Wettkämpfe in Twiste absolviert hatte. Die Pokale der Senioren erkämpften sich Hermann Götte von VfL Bad Arolsen in der Klasse M 75 und Fred Weber vom TSV 09 Twiste in der Klasse M 65.
Starke Leistung zeigten auch M 50 Werfer Gerrit Engelbrecht von der LG Eder mit 13,62 m im Kugelstoßen und 42,95 m im Diskuwurf und M 55 Werfer Hans Jürgen Schomburg vom TSV Twiste mit 10,25 m im Kugelstoßen und 40,46 m im Diskuswurf.

Mehrkämpfe beim Abschlußsportfest in Twiste
 
Trotz Superwetter fanden am Samstag lediglich 40 Mehrkämpfer/innen aus 7 Vereinen den Weg nach Twiste. Die herausragende Leistung zeigte mal wieder Emma Scholl vom TSV Frankenberg im Vierkampf der Klasse W 11 mit 1639 Punkten. Damit lag sie 200 Punkte vor der Zweitplatzierten Maja Krummel vom TSV Twiste. Ebenfalls 200 Punkte Unterschied gab es bei den 10 jährigen Schülerinnen. Hier siegte Fabia Schendel vom TSV Korbach mit 1316 Punkten vor Emely Bangert vom TSV 09 Twiste mit 1136 Punkten. Viel knapper war das Ergebnis bei den 12 jährigen Mädchen im Dreikampf. Hier siegte Yara Ziska vom TSV Sachsenhausen mit 1192 Punkten vor Luzie Westmeier vom TSV Korbach, die 1138 Punkte schaffte.
Nur 2 Punkte Unterschied war der Abstand bei den 13 jährigen Schülerinnen im Dreikampf. Hier siegte Luisa Schüttler vom SV Herzhausen mit 1236 Punkten vor Vereinskameradin Marie Luise Habermann, die 1234 Punkte erreichte. Den Vierkampf der Schüler bestritten lediglich 5 Jungen. Sieger in der Klasse M 10 wurde Mats Maiwald vom TV 08 Bergheim mit 1123 Punkten vor Lucas Schön vom TSV Korbach mit 1049 Punkten. Bei den M 11 Schülern hatte Jan Luca Eitzenhöfer mit 1287 Punkten knapp die Nase vor Paul Jannis Waikinat vom TSV 09 Twiste, der 1270 erreichte

Ergebnisse Wurf
Ergebnisse Mehrkampf