„Der Olympische Gedanke lebt“
Geschrieben von Karsten Kuhn   

In diesem Geiste trafen sich am Montag den 12.September 2016 43 Sportler aller Altersklassen von 7 – 54 Jahre zum sportlichen Wettstreit um das Sportabzeichen in Gold, Silber und Bronze. Die äußeren Bedingungen mit strahlendem Sonnenschein und 28° Grad waren ideal für persönliche Bestleistungen und für manchen auch zur Überwindung des „inneren Schweinehundes“ bei den Langstreckenläufen.
Unter der routinierten Regie von Hilma Hundertmark und Mithilfe einiger Eltern wurden Sprint, Standweitsprung, Weitsprung, Hochsprung, Wurf-, und Stoßdisziplinen durchgeführt und von den beiden Korbachern Wolfgang Habicht und Manfred Heide als Kampfrichter bewertet.
In den abschließenden Langstreckendisziplinen 800 und 3000 m gingen alle Athleten unter den Anfeuerungsrufen von Eltern und Betreuern nochmal an Ihre körperlichen Leistungsgrenzen. Gegen 19.30 Uhr bei einsetzender Dämmerung endete die sehr gelungene Veranstaltung.
Nach erfolgter Auswertung hatten nur 7 Sportler das goldenen Abzeichen ganz knapp verfehlt. Sie wollen in der kommenden Woche ihre schwachen Disziplinen in Korbach verbessern, um die goldene Plakette zu erwerben. Dann werden auch die Sportler ihr Glück versuchen, die in dieser Woche krank oder verhindert waren. 
Bilder