Paul Jannis Waikinat und Maja Krummel Nordhessenmeister
Geschrieben von Hilma Hundertmark   
Die Saison 2017 hat begonnen und schon überschlagen sich die Wettkämpfe. Bei den Nordhessischen Meisterschaften in Hofgeismar konnte Paul Jannis Waikinat schon das erste Mal kräftig zuschlagen. Sowohl im Sprint der Schüler M 13 über 75 m hatte er mit 10,28 sec die Nase vorn, als auch im Hochsprung mit 1,44 m. Hier wurde er allerdings auf Grund der Vorversuche auf den 2. Platz gesetzt. Damit hat er sein Ergebnis von den Blockwettkämpfen in Bebra wieder gut gemacht. Hier wurde er im Block Sprint Sprung mit 2163 Punkten 2. Die fehlenden 7 Punkte auf den Sieger hatte er mit desaströsen 12,99 m im Speerwurf verloren. Im Weitsprung landete er mit 4,68 m auf Platz 4. Nachdem Celina Sophie Hüll bei den Blockwettkämpfen in der Klasse W 14 mit 2029 Punkten auf Platz 2 im Block Lauf landete, konnte sie sich in Hofgeismar über hervorragende 8,97 m im Dreisprung freuen. Sie startete dort bei den 15 jährigen Mädchen und wurde 3. Die 800 m lief sie in 2:48 min und kam damit auf Platz 6. Finia Petter wurde im Blockwettkampf Sprint/Sprung mit 2029 Punkten Vierte. Bei den Nordhessischen in Hofgeismar war ihr bestes Ergebnis die 1,40 m im Hochsprung, was für Platz 3 reichte. Die Hürden lief sie in 11,40 sec (Platz 6) und im 75 m Lauf verpaßte sie mit 12:19 den Endlauf. Elinour Bracht lief in der Klasse W 14 die 100 m in 13,75 sec und landete damit auf Platz 5. Der gleiche Platz sprang auch im Hochsprung mit übersprungenen 1.35 m für sie heraus. Die beste Platzierung, nämlich Platz 3 schaffte sie im Weitsprung mit 4,56 m. 
Beim 2. Werfertag unseres Vereins konnte Kim Zoe Langendorf in der Klasse W 15 ihre persönliche Bestleistung im Diskuswurf auf 31,90 m verbessern. Auch die 10,72 m im Kugelstoßen konnten sich sehen lassen. Maja Krummel kam bei dieser Veranstaltung in der Altersklasse W 13 mit 8,28 m im Kugelstoßen und 26,25 m im Diskuswurf nicht ganz an ihre Leistungsmöglichkeiten heran. Sie hatte sich bei den Nordhessischen Wurfmeisterschaften in Borken in ihrem bisher besten Wettkampf mit hervorragenden 28,88 m den Titel gesichert. Auch im Kugelstoßen konnte sie mit 8,64 m und Platz 2 punkten.
Steven Langendorf mußte beim Wettkampf in Twiste eine Klasse höher starten und konnte sich mit 11,9 sec im 75 m Lauf, 3,61, m im Weitsprung und 18,84 m im Diskuswurf durchaus sehen lassen. Edwin Wagner und Henning Schaumburg stiegen beide erstmals in das Wettkampfgeschehen ein und waren mit ihren Leistungen ganz zufrieden. Edwin lief die 75 m in 12,2 sec, sprang 3,11 m weit, stieß die Kugel 6,13 m und warf den Diskus 21,67 m weit. Henning warf den Diskus 20,38 m. Fabienne Peters startete bei den Frauen im Dreisprung mit 9,05 m, im Kugelstoßen mit 9,96 m und im Diskuswurf mit 32,46 m. Martin Mertens sprang im Dreisprung 12,15 m weit.
Unser rüstiger Senior Hermann Götte warf in der Klasse M 75 den Diskus 27,45 m und stieß die Kugel 10,68 m weit.
Ergebnisse Hofgeismar
Ergebnisse Bebra
Ergebnisse Twiste