Nordhessische Wurfmeisterschaften in Borken
Geschrieben von Hilma Hundertmark   
So dicht wie in diesem Jahr war Kim Langendorf ihrer Dauerrivalin Isabel Cramer vom TSV Frankenberg noch nie auf den Fersen. Im Kugelstoßen der Jugend unter 18 konnte Isabell im letzten Versuch mit 11,98 m an Kim vorbei ziehen. Mit persönlicher Bestweite von 11,71 m konnte Kim aber trotzdem sehr zufrieden sein. Auch das Diskuswerfen gewann Isabell mit hervorragenden 41,28 m. Kim zeigte mit 32,16 m ihre derzeitige Form an. Bei den Jugendlichen versuchte sich Julius Gerke auch einmal in den Wurf Disziplinen. Mit 9,81 m im Kugelstoßen und 47,58 m im Speerwerfen konnte er zufrieden sein. Bei den 14 jährigen Jungen trat Henning Schaumburg erstmals bei einer Meisterschaft an und belegte mit 21,00 m im Diskuswurf und 7,50 m im Kugelstoßen jeweils Vierte Plätze. Edwin Wagner landete bei den 13 jährigen Jungen mit 21,88 m im Diskuswurf auf Platz 3 und mit 7,30 m im Kugelstoßen auf Platz 4. Für die 12 jährigen Schüler standen nach der Kinder Leichtathletik erstmals Meisterschaften in den Einzel Disziplinen auf dem Programm. Steven Langendorf warf den Diskus 24,06 m und landete damit auf Platz 2. Den 3. Platz belegte Tom Hundertmark mit 20,93 m. Im Speerwurf landete Tom mit 19,04 m auf Platz 4 und im Kugelstoßen mit 7,00 m auf einem sehr guten 2. Platz. Hermann Schweizer stieß die Kugel mit 6,65 m auf den 4. Platz. Ebenfalls Platz 4 fiel für ihn mit 17,05 m im Diskuswurf ab und im Speerwurf landete er mit 6,65 m auf Platz 5.

Ergebnisse